Toolbar-Menü
Hauptmenü
Sie sind hier: Start Impftermine

Terminvergabe im Land Brandenburg

Impfberechtigte Personen ab 18 Jahren können Impftermine in Impfzentren oder Arztpraxen vereinbaren. Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren wenden sich bitte zur Vereinbarung eines Impftermins an eine impfende Ärztin oder einen impfenden Arzt. Auch in einigen Impfzentren ist für diese Altersgruppe eine Impfung möglich.

Impfberechtigte Personen ab 18 Jahren können Impftermine in Impfzentren oder Arztpraxen vereinbaren. Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren wenden sich bitte zur Vereinbarung eines Impftermins an eine impfende Ärztin oder einen impfenden Arzt. Auch in einigen Impfzentren ist für diese Altersgruppe eine Impfung möglich.


Logo 116 117

Terminbuchungen für die Impfzentren sind weiter über die Hotline 116 117 möglich.

Logo 116 117

Terminbuchungen für die Impfzentren sind weiter über die Hotline 116 117 möglich.


Vor der Terminvereinbarung

  • Wer kann - nachdem die Impfpriorisierung nun weggefallen ist - einen Impftermin vereinbaren?

    Stand: 17.08.2021

    Folgende Personen haben im Rahmen der Verfügbarkeit der vorhandenen Impfstoffe Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 und können Impftermine im Impfzentrum oder bei der impfenden Ärztin oder dem impfenden Arzt vereinbaren:

    1. Personen, die in der Bundesrepublik Deutschland in der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung versichert sind,
    2. Personen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in der Bundesrepublik Deutschland haben,
    3. Personen, die nach § 1 Absatz 1 Satz 2 Nummer 3 bis 5 der Coronavirus-Impfverordnung in der bis zum 6. Juni 2021 geltenden Fassung anspruchsberechtigt waren,
    4. in der Bundesrepublik Deutschland Beschäftigte.

    Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis zum vollendeten 18. Lebensjahr wenden sich bitte zur Vereinbarung eines Impftermins an ihren impfenden Arzt. Auch in einigen Impfzentren ist für diese Altersgruppe eine Impfung möglich, für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die jeweils zuständigen Landkreise bzw. kreisfreien Städte.

    Stand: 17.08.2021

    Folgende Personen haben im Rahmen der Verfügbarkeit der vorhandenen Impfstoffe Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 und können Impftermine im Impfzentrum oder bei der impfenden Ärztin oder dem impfenden Arzt vereinbaren:

    1. Personen, die in der Bundesrepublik Deutschland in der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung versichert sind,
    2. Personen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in der Bundesrepublik Deutschland haben,
    3. Personen, die nach § 1 Absatz 1 Satz 2 Nummer 3 bis 5 der Coronavirus-Impfverordnung in der bis zum 6. Juni 2021 geltenden Fassung anspruchsberechtigt waren,
    4. in der Bundesrepublik Deutschland Beschäftigte.

    Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis zum vollendeten 18. Lebensjahr wenden sich bitte zur Vereinbarung eines Impftermins an ihren impfenden Arzt. Auch in einigen Impfzentren ist für diese Altersgruppe eine Impfung möglich, für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die jeweils zuständigen Landkreise bzw. kreisfreien Städte.

  • Wie kann ich jetzt einen Impftermin vereinbaren?

    Stand: 07.06.2021

    Terminbuchungen bei niedergelassenen Ärzten erfolgen direkt über die Praxen. Eine Auswahl impfender Ärzte der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg findet man hier: https://www.kvbb.de/patienten/impfpraxen/.

    Terminbuchungen für die Impfzentren sind weiter über die Hotline 116 117 bzw. über das Internet-Portal www.impfterminservice.de möglich.

    Stand: 07.06.2021

    Terminbuchungen bei niedergelassenen Ärzten erfolgen direkt über die Praxen. Eine Auswahl impfender Ärzte der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg findet man hier: https://www.kvbb.de/patienten/impfpraxen/.

    Terminbuchungen für die Impfzentren sind weiter über die Hotline 116 117 bzw. über das Internet-Portal www.impfterminservice.de möglich.

  • Kann ich einen Termin für mehrere Personen gleichzeitig vereinbaren?

    Stand 03.06.2021

    Aktuell ist es leider nicht möglich, für mehrere Personen, beispielsweise ein Ehepaar, einen gemeinsamen Impftermin in einem Impfzentrum zu vereinbaren. Derzeit muss für jede Person ein separater Vorgang erstellt werden, der nicht mit anderen abgestimmt werden kann.

    Das gilt für alle Bürgerinnen und Bürger, die über das Online-Tool buchen, gleichermaßen wie für die Callcenter-Agenten, die Termine am Telefon vergeben.

    Impfende Ärztinnen und Ärzte in Praxen koordinieren die Impftermine der Patientinnen und Patienten selbstständig. Zeitgleiche Termine (z.B. für Eheleute) sind daher grundsätzlich mögich.

    Stand 03.06.2021

    Aktuell ist es leider nicht möglich, für mehrere Personen, beispielsweise ein Ehepaar, einen gemeinsamen Impftermin in einem Impfzentrum zu vereinbaren. Derzeit muss für jede Person ein separater Vorgang erstellt werden, der nicht mit anderen abgestimmt werden kann.

    Das gilt für alle Bürgerinnen und Bürger, die über das Online-Tool buchen, gleichermaßen wie für die Callcenter-Agenten, die Termine am Telefon vergeben.

    Impfende Ärztinnen und Ärzte in Praxen koordinieren die Impftermine der Patientinnen und Patienten selbstständig. Zeitgleiche Termine (z.B. für Eheleute) sind daher grundsätzlich mögich.

  • Wird mir der Termin schriftlich bestätigt?

    Stand: 03.06.2021

    Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung über Ihre beiden Impftermine in einem Impfzentrum per E-Mail oder Post. Die Terminvereinbarung bei Ihrem impfenden Arzt oder Ihrer impfenden Ärztin erfolgt wie üblich.

    Stand: 03.06.2021

    Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung über Ihre beiden Impftermine in einem Impfzentrum per E-Mail oder Post. Die Terminvereinbarung bei Ihrem impfenden Arzt oder Ihrer impfenden Ärztin erfolgt wie üblich.

  • Warum erhalte ich gleich zwei Termine?

    Stand: 26.04.2021

    Die Impfstoffe der Firmen Moderna, BioNTech/Pfizer und AstraZeneca werden in zwei Dosen verimpft, um sicherzugehen, dass eine bestmögliche Immunität gegen das Virus erreicht wird. Der von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlene Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung variiert dabei wie folgt:

    • BioNTech-Impfstoff: 3-6 Wochen
    • Moderna-Impfstoff: 4-6 Wochen
    • AstraZeneca-Impfstoff: 9-12 Wochen

    Stand: 26.04.2021

    Die Impfstoffe der Firmen Moderna, BioNTech/Pfizer und AstraZeneca werden in zwei Dosen verimpft, um sicherzugehen, dass eine bestmögliche Immunität gegen das Virus erreicht wird. Der von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlene Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung variiert dabei wie folgt:

    • BioNTech-Impfstoff: 3-6 Wochen
    • Moderna-Impfstoff: 4-6 Wochen
    • AstraZeneca-Impfstoff: 9-12 Wochen
  • Werden auch Termine für Pflegeheime vereinbart?

    Stand: 06.04.2021

    Pflegeheimbewohner sollen in ihren Pflegeeinrichtungen geimpft werden, um den Aufwand für die älteren Personen so gering wie möglich zu halten. Hierzu suchen mobile Impfteams die Einrichtungen auf. Eine Impfung in einem Impfzentrum ist daher nicht notwendig.

    Stand: 06.04.2021

    Pflegeheimbewohner sollen in ihren Pflegeeinrichtungen geimpft werden, um den Aufwand für die älteren Personen so gering wie möglich zu halten. Hierzu suchen mobile Impfteams die Einrichtungen auf. Eine Impfung in einem Impfzentrum ist daher nicht notwendig.


Nach der Terminvereinbarung

  • Was muss ich zum Impftermin mitbringen?

    Stand: 07.06.2021

    Folgende Dokumente bringen Sie bitte zu Ihrem vorher vereinbarten Impftermin mit:


    Termin Erstimpfung:

    • Terminbestätigung (wenn Impfung im Impfzentrum erfolgt)
    • Impfpass (soweit vorhanden)
    • Ausweisdokument
    • Krankenversichertenkarte (soweit vorhanden, es erfolgt keine Abrechnung mit der Krankenkasse)
    • Ausgefüllte Formulare: Aufklärungsmerkblatt, Anamnese & Einwilligungserklärung (passend zu Ihrem Impfstoff)

    Stand: 07.06.2021

    Folgende Dokumente bringen Sie bitte zu Ihrem vorher vereinbarten Impftermin mit:


    Termin Erstimpfung:

    • Terminbestätigung (wenn Impfung im Impfzentrum erfolgt)
    • Impfpass (soweit vorhanden)
    • Ausweisdokument
    • Krankenversichertenkarte (soweit vorhanden, es erfolgt keine Abrechnung mit der Krankenkasse)
    • Ausgefüllte Formulare: Aufklärungsmerkblatt, Anamnese & Einwilligungserklärung (passend zu Ihrem Impfstoff)

    Termin Zweitimpfung:

    • Terminbestätigung (wenn Impfung im Impfzentrum erfolgt)
    • Impfpass (soweit vorhanden)
    • Ausweisdokument
    • Krankenversichertenkarte (soweit vorhanden, es erfolgt keine Abrechnung mit der Krankenkasse)
    • Ausgefülltes Formular: Vorbereitung Zweitimpfung (Bericht über Impfreaktionen nach Erstimpfung)

    Die jeweils notwendigen Formulare können Sie hier herunterladen:

    Termin Zweitimpfung:

    • Terminbestätigung (wenn Impfung im Impfzentrum erfolgt)
    • Impfpass (soweit vorhanden)
    • Ausweisdokument
    • Krankenversichertenkarte (soweit vorhanden, es erfolgt keine Abrechnung mit der Krankenkasse)
    • Ausgefülltes Formular: Vorbereitung Zweitimpfung (Bericht über Impfreaktionen nach Erstimpfung)

    Die jeweils notwendigen Formulare können Sie hier herunterladen:

  • Wie weise ich meine Erst- und Zweitimpfung nach?

    Stand: 11.06.2021

    Sie erhalten einen entsprechenden Eintrag in Ihren Impfpass. Verfügen Sie nicht über einen Impfpass, erhalten Sie hilfsweise einen anderen geeigneten Nachweis von Ihrem impfenden Arzt oder Ihrer impfenden Ärztin.

    Seit 10.06.2021 gibt es zusätzlich den digitalen Impfnachweis:

    Stand: 11.06.2021

    Sie erhalten einen entsprechenden Eintrag in Ihren Impfpass. Verfügen Sie nicht über einen Impfpass, erhalten Sie hilfsweise einen anderen geeigneten Nachweis von Ihrem impfenden Arzt oder Ihrer impfenden Ärztin.

    Seit 10.06.2021 gibt es zusätzlich den digitalen Impfnachweis:

  • Ich möchte meinen Termin verlegen, weil ich in den Urlaub fahren will. Geht das?

    Stand: 04.06.2021

    Derzeit sind in den Impfzentren lediglich Verschiebungen der Termine aus wichtigen medizinischen Gründen möglich. Ein langfristig oder auch kurzfrisitg geplanter Urlaub zählt nicht dazu. Für Terminverschiebungen in Arztpraxen, kontaktieren Sie bitte die jeweilige Ärztin oder den jeweilien Arzt.

    Stand: 04.06.2021

    Derzeit sind in den Impfzentren lediglich Verschiebungen der Termine aus wichtigen medizinischen Gründen möglich. Ein langfristig oder auch kurzfrisitg geplanter Urlaub zählt nicht dazu. Für Terminverschiebungen in Arztpraxen, kontaktieren Sie bitte die jeweilige Ärztin oder den jeweilien Arzt.

  • Muss ich meinen Impftermin im Krankheitsfall absagen?

    Ja. Bei akuten Infekten ist keine Impfung möglich. Mit Fragen zu Ihrer individuellen Situation wenden Sie sich bitte an Ihre Hausärztin bzw. Ihren Hausarzt.

    Ja. Bei akuten Infekten ist keine Impfung möglich. Mit Fragen zu Ihrer individuellen Situation wenden Sie sich bitte an Ihre Hausärztin bzw. Ihren Hausarzt.


Impfen ohne Termin!
Grafik: Colourbox.de
Impfen ohne Termin!
Grafik: Colourbox.de

Impfen ohne Termin

Überall im Land Brandenburg gibt es spontane Impfangebote von Ärztinnen und Ärzten, in Impfzentren sowie in kommunaler Verantwortung statt. Zu vielen Impfaktionen können Sie spontan und ohne Termin kommen.

Überall im Land Brandenburg gibt es spontane Impfangebote von Ärztinnen und Ärzten, in Impfzentren sowie in kommunaler Verantwortung statt. Zu vielen Impfaktionen können Sie spontan und ohne Termin kommen.